Wieder mal Geburtstag?

 

Nein, es ist nicht der zwanzigste. Was soll’s, endlich erwachsen! Raus aus dem Alter, in dem der Kauf endgeiler Smartphones, das Tragen bizarren Schuhwerks und jede Woche ein neues PC-Game Lebensinhalt waren. Phasen voller Liebeslust und Leidenschaft, aber auch der pure Windelhorror und die üblichen Bausparersorgen liegen hinter dir. Ùnd: Die Kinder sind aus dem Haus. Vorbei, endlich frei! Jetzt fängt das richtige Leben an! Vorbereitung auf den „Ruhestand“? Um Gottes Willen! Da ist noch so einiges in Planung, oder? Zukunftsängste? Wozu? Was soll denn schon passieren?

 

 

Können Drachen Freunde sein?

 

Lisa ist nicht besonders mutig – aber ein echter Drache im Keller hätte sicherlich auch das tapferste Kind und den mutigsten Erwachsenen tüchtig erschreckt. Zum Glück ist der Drache Linus ein ganz Lieber. Und er hat noch ein Problem: Linus Lindwurm kann nicht fliegen. Wie es dazu kommt, dass Lisa drachenstarke Unterstützung bei den Hausaufgaben bekommt und Linus sein Problem mit dem Fliegen löst, erzählt die erste Vorlesegeschichte allen Schulanfängern. Wer dann noch mehr von Linus lesen mag, kann im zweiten Teil des Buches erfahren, was für irre Verwicklungen es geben kann, wenn ein Drache zur Schule geht …

 

 

Besuch aus dem Weltall?

 

Aus heiterem Himmel? Das gibt es doch gar nicht! Doch, genau das passiert Tim. Mitten im Unterricht stürzt ein winziges, rauchendes, total echtes Raumschiff direkt auf seinen Schultisch, und heraus purzeln vier Aliens ...

Dummerweise beschlagnahmt die Lehrerin das Flugobjekt als Spielzeug, aber Tim nimmt die Reisenden aus den Tiefen des Universums im Rucksack mit nach Hause – und damit beginnt eine durchgeknallte Geschichte voller unerwarteter Begegnungen, ferngesteuerter Katzen, überlegener außerirdischer Technik, verkleinerter Autos und kreischender Lehrerinnen - und du bist dabei!