Eine ABC-Dichtung

 

 

Am Abend aß Anna

 

blaue Beeren,

 

Chinas Chöre

 

durchdrangen das Dunkel,

 

ein Eiszapfen engte elf Engel ein.

 

Flieg, Fledermaus, Fogel, Federfieh!

 

Geht, göttlich gesalbte Gestalten

 

hinunter? Hinauf, hoch hinauf

 

ins Irrlicht, ins Irre, ins Irgendwo!

 

Ja, jedermann, jedweder Jesus,

 

kein kleineres Königreich kommt!

 

Lasst Ledas Leib liegen,

 

Medea macht mächtig,

 

nehmt nächtliche Nähe

 

offenes Ohres.

 

preis, prachtvolle Priesterin,

 

quälende Quellen

 

rote Rösser rufen

 

sinkender Sonne Süße

 

tiefe Träume tropfen, trinken, taumeln

 

und unten, unter uns Unschuldigen

 

Venus, verruchte

 

wonnige Wellen

 

Xanthippe?

 

Yasmina?

 

Zuckende Zeit ...

 

 

 

© 2013 Norbert Golluch